Infos und News zum Buch 'extrem SUD 2014'

1 Parete Nascosta
 
10.10.2016 – Fabrizio Fratagnoli gelang die erste freie Begehung von «Solo trip wall». Die zweitletzte Seillänge bewertet er mit 8a/+. Er kletterte diese Seillänge trad und entfernte die bolts. Topo Beschrieb
 
26.7.2016 – Routenzustiege erschwert durch neue Steinschlagnetze auf ca. 25m Höhe über dem Einstieg beim Strässchen. Einstiege via «Klettersteig» & rechts herum durchschlüpfen oder direkt via kleine Schlupflöcher. Oberhalb Fangnetz fehlen bei Contrabandiere, Berghi & Solo trip wall zurzeit die ersten Plättli.
 
Berghi hat z.t. 8mm Dübel, die meisten Dübel sind angerostet.

Infos zu den Gebieten

6 Balma 1-3
 
29.3.2016 – Neutouren / Sanierungen Balma 1:
- «Mirabel and Gaiabel» (linker Einstieg zu «Piodin-Piodella») wurde saniert
- «Aladino» (7b, links von «Fulvio fly», gebohrte Griffe!) wurde saniert
- «Peter Pan» (7c), Neutour links von «Re Azul»
- «Nemico Pubblico» (8a, Trad C3+C4 bis Nr. 6) von Giacomo Neri, FFA by Fabrizio Fratagnoli 
- «Variante Asciutta» (6a), Einstiegsvariante zu «La secchiona» (Verschneidung statt Riss) 
 
29.3.2016 – «La bionda avvocata» kann auch ohne das gebohrte Loch links geklettert werden (Dynamo auf Band)! Bewertungsvorschlag 7c+. 

19 Torbeccio
 
13.5.2016 – Die beiden Projekte wurden geklettert: «Flashout» 8a und «End of comfort» 8a+! «End of comfort» erhielt zudem eine 2. SL, welche noch nicht befreit ist.

22 Cevio
 
29.3.2016 – Bewertungsvorschläge:
- «Trigger X» 7c 
- «Chioccolato al latte» 8a+, Sikaleiste unnötig

23 Bignasco
 
29.3.2016 – Andi Mürner konnte in der Grotte zwei Projekte von Pesche Wüthrich klettern: Die Linie ganz links (Nr. 1) heisst nun «Delizio» und checkt bei 7c ein. Bestimmt wird die Route nach einigen Begehungen noch deliziöser!
Weiter befreite er die Route links von «Attenti a quei due» (Nr. 5) aus dem Projektstatus. Dabei herausgekommen ist «Fly or die», 8b! Es wartet beste Leistenkletterei sowie ein Dynamo zum Schluss... Die Route verläuft im oberen Teil kurz (2 Griffe) mit «Attenti a quei due», ansonsten ist sie eigenständig. Die beiden Routen könne auch kombiniert werden (ca. 8a).
 
Bewertungsvorschlag «Attenti a quei due»: Mit der einfachsten Lösung wohl eher 8a.
 

25 Prato
 
29.3.2016 –  Der Stand der Route «Forza diagonale» wurde um 1.5 m herabgesetzt. Bis anhin musste man sich an einem Seilstück die letzen Meter bis zum Stand hochziehen (kaum kletterbar). Nun endet die Route nach dem Dynamo an einem guten Schlussgriff.
 
Im Kletterführer «extrem SUD» fehlt die Zustiegsskizze
 
Die Route «Semifinale» (7c) endet an der fixen Express vor der Linksquerung (weiter Projekt)!  

35 Piansecco
 
11.9.2015 – In der Route «Ten Years After» am Poncione di Ruino fehlt beim ersten Haken das Plättli! 



 

40 Parete d'Osogna
 
15.4.2016 – Silvan Schüpbach gelang am 6.4.2016 die erste freie Begehung des Rissdachs von «Ultimo sogno». Er bewertet die Seillänge mit 8a+. Die letzten 3 Seillängen der Route sind dreckig und deshalb unlohnend. Bericht Silvan.

42 Cresciano
 
29.3.2016 – Bei den Routen «Palla di neve» und «Anals» im Sektor Federica wurden die Bewertungen vertauscht. Korrekt ist: «Palla di neve» 7a+ und «Anals» 7a!
 
29.3.2016 – Im Sektor Zomp Zomp wurde die gleichnamige Route saniert
 
29.3.2016 – Die Bewertung der Route «Lancio of story» dürfte logisch geklettert um 7b sein (statt 7c+)! Dabei werden einige Griffe der benachbarten Routen benutzt, trotzdem klettert man auf der Linie. Die 7c+-Variante ist zwar möglich, jedoch sehr erzwungen und unlogisch.
 
1.11.2014 – «Beautiful» (8a+/8b) wurde durch Johnny Schelker erstbegangen!
 

60 Masone
 
3.7.2017 – Endlich wurden alle Routen in Masone neu eingerichtet! Bitte entfacht kein Feuer, lasst keinen Müll liegen und fällt keine Bäume! Ansonsten droht die Schliessung des Gebietes!